Wenn das Evangelium
auf der kippe steht

30.09 - 02.10.22
Christliche Versammlung Manderbach

Slider

Die Dillenburger Konferenz 2022 findet in den Räumen der Christlichen Versammlung Manderbach statt, dort stehen 200 Plätze zur Verfügung. Um die Konferenz aber für alle zugänglich zu machen, werden die Vorträge auch online übertragen, einfach unten in der Programmübersicht auf die gewünschte Veranstaltung klicken. Es erfolgt eine automatische Weiterleitung zu YouTube.


Für Samstagmittag und Samstagabend besteht die Möglichkeit, Essen zu bestellen, dazu bitte eine verbindliche Info an Steffen Dönges:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 02771/8302-36
Der Unkostenbeitrag von 8,00 € wird vor Ort eingesammelt.

Programm

Die Bibel studieren. Gottes Wort aufnehmen und mit in den eigenen Alltag nehmen. Die diesjährige Dillenburger Konferenz beschäftigt sich mit dem Thema „Wenn das Evangelium auf der Kippe steht“. Wir wollen gemeinsam den Galaterbrief untersuchen. Es erwarten dich fundierter Input, gute geistliche Gemeinschaft und spannende Abendvorträge. Wir freuen uns auf dich!

THEMENÜBERBLICK:

„Ein Gruß, der aus Gemeinschaft kommt“
(Gal 1,1-5)

„Ein Evangelium, das man nicht verändern darf“
(Gal 1,6-10)

„Offenbarung bei Paulus und bei uns“
(Gal 1,11-24)

Freitag

30.09.2022

Präsenz-Veranstaltung und Livestream

19:30 Uhr„Evangelisation – wie begegnen wir den Menschen von heute in ihrer Religiosität und Spiritualität?“ Prof. Dr. H.-J. Eckstein

 

Samstag (Vormittag)

01.10.2022

Präsenz-Veranstaltung und Livestream

10:30 -
12:00 Uhr
Gesprächsblock
Daniel Brust, Daniel Platte, Benjamin Lange, Karl-Heinz Vanheiden
10:40 UhrGesprächsblock 1
Einführung in den Galaterbrief „Ein Brief, der geschrieben werden muss“
11:15 UhrGesprächsblock 2
Die Gnade im Mittelpunkt (Gal 1,1-5)
„Ein Gruß, der aus Gemeinschaft kommt“
11:45 UhrGesprächsblock 3
Kein anderes Evangelium (Gal 1,6-10)
„Ein Evangelium, das man nicht verändern
darf“

Samstag (Nachmittag)

01.10.2022

Nur als Präsenz-Veranstaltung

 

15:00 -
17:00 Uhr

„Ein Apostel, von Gnade und Wahrhaftigkeit bestimmt“

Allgemeine Wortbetrachtung und
zwei Kurzreferate:
„Exegetische Einführung zu Gal 1,11-24“
„Offenbarung bei Paulus und bei uns“

Samstag (Abend)

01.10.2022

Präsenz-Veranstaltung und Livestream

19:30 Uhr„Meine tiefgreifendste Entdeckung:
Liebe für Verlorene!“ (1 Joh 3,16)
Wilhelm Pahls

Sonntag

02.10.2022

Präsenz-Veranstaltung und Livestream

09:30 UhrMahlfeier
10:45 UhrGottes unbegreifl iche Liebe!“
(Jes 43,4; Mal 1,2) Wilhelm Pahls

 

Veranstalter: „Überörtlicher Arbeitskreis“ mit den Freien Brüdergemeinden in Haiger und Dillenburg.

Leitung: Hartmut Jaeger, Erik Junker, Karl-Heinz Vanheiden u. a.

Musik

Die Konferenz wird begleitet.

Referenten

LBild: © Ecksteinproduction.com

Prof. Dr. H.-J. Eckstein

geb. in Köln, Professor für Neues Testament. Vor 2001 lehrte er als Universitätsprofessor an der Universität Heidelberg, bis 2016 als Ordinarius an der Universität Tübingen. Vielen ist er durch seine eindrücklichen Vorträge und Predigten sowie durch seine zahlreichen Veröffentlichungen und Gemeindelieder bekannt.

Wilhelm Pahls

geb. 1936, verheiratet und Vater von vier verheirateten Kindern. Er kommt aus Wienhausen bei Celle (Hannover). Er war 60 Jahre Mitarbeiter im Missionswerk BRUDERHAND und als Evangelist weit über Europa hinaus bekannt. Seine Vortragstätigkeit führte ihn auch immer wieder nach Russland, Kasachstan, Kirgisien, Polen, Rumänien, nach Kanada, Südamerika, Südafrika und natürlich in verschiedene europäische Länder.

Benjamin Lange

Studierte Musik, Mathematik und Theologie und arbeitet als Bibellehrer im Reisedienst. Außerdem ist er in der Bibelkommission der Elberfelder Bibel und als Bibelschullehrer aktiv. Er liebt es, andere für die Bibel zu begeistern.

Daniel Brust

Jg. 1975, verheiratet, vier Kinder, ist Lungenarzt in eigener Praxis und Mitarbeiter in seiner Heimatgemeinde Eisleben.

Karl-Heinz Vanheiden

Jg. 1948, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, studierte Physik, ist seit mehr als 30 Jahren in der christlichen Jugend und Schulungsarbeit tätig und Autor mehrerer Bücher.

Daniel Platte

Jg. 1969, ist Blindenlehrer aus Schriesheim. Nachdem er zehn Jahre nebenberufl ich als Jugendreferent bei der CJ unterwegs war, konzentriert er sich momentan auf seinen Dienst im Ältestenteam der Christlichen Gemeinde Heidelberg. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.